Julia Schumacher

Cover Whitepaper #6 Smart Stores 24/7 - Status quo und Ausblick

Smart Stores 24/7 – Status quo und Ausblick

Smart Stores 24/7 sind eine der wichtigsten technologischen Projekte für den deutschen LEH. Dieses Whitepaper gibt einen Überblick über die konzeptionellen Unterschiede von 25 Smart Stores 24/7. Das Whitepaper ist parallel zu den Retail Innovation Days Online Special Edition der DHBW Heilbronn zu dem Thema ‘Smart Stores 24/7’ am 15.3.2021 erschienen.

24 Seiten


Download nach Login/Registrierung möglich

Titelbild Monographie Band 12 Digitale Vororder - Corona-Notlösung oder die Zukunft des Modeeinkaufs?

Digitale Vororder – Corona-Notlösung oder die Zukunft des Modeeinkaufs?

Besonders im angloamerikanischen Sprachraum ist zu beobachten, dass Modehändler bei der Beschaffung von Waren verstärkt auf digitale Orderplattformen zurückgreifen, statt die Waren in den Showrooms der Markenlieferanten zu mustern. Nicht nur aufgrund der Coronakrise steigt aktuell auch in Deutschland der Anteil der digitalen Order. Band 12 der Schriftenreihe untersucht auf Basis einer Befragung von 143 Einkäuferinnen und Einkäufern die Anforderungen an die digitale (Vor-)Order für den Bekleidungs- und Schuhhandel. Die Studie wurde in Kooperation mit den Verbänden BTE und BDSE erstellt.
Voriger
Nächster
Cover Whitepaper #5 Online Klausuren während der Corona-Pandemie - Ein Diskussionsbeitrag der DHBW Heilbronn

Online Klausuren während der Corona-Pandemie – Ein Diskussionsbeitrag der DHBW Heilbronn

Auf die folgenden zentralen Forschungsfragen gibt das Whitepaper #5 eine Antwortindikation und einen Diskussionsimpuls: Welche technischen Herausforderungen ergeben sich bei Online-Klausuren, ob und wie diese gelöst werden können, ob Studierende diese neue Prüfungsform annehmen, ob die Manipulationsgefahren zunehmen und wie sich die Klausurergebnisse im Vergleich zu Präsenzformaten entwickeln.

34 Seiten


Download nach Login/Registrierung möglich

Cover Whitepaper #4 Händler des Jahres, Deutschland Test, Deutsches Institut für Servicequalität & Co. - Eine kritische Würdigung der Methodik

Händler des Jahres, Deutschland Test, Deutsches Institut für Servicequalität & Co. – Eine kritische Würdigung der Methodik

Der deutsche LEH verwendet mehrere Kunden-Awards, um die eigene Leistungsfähigkeit zu kommunizieren. Dieses Whitepaper beschäftigt sich mit der zugrundeliegenden Methodik von fünf Awards und untersucht u.a. die Frage, warum in Abhängigkeit von der Methode immer wieder ein anderer Händler gewinnt.

28 Seiten


Download nach Login/Registrierung möglich

Titelbild Monographie Band 11 LEH-Betriebsformen im Lebenszyklus

LEH-Betriebsformen im Lebenszyklus – Theorien zum institutionellen Wandel im Handel

Band 11: Betriebstypen im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) entwickeln sich weiter, werden neu konzipiert oder verschwinden vom Markt. Zielsetzung dieser Publikation ist in die Theorien zum institutionellen Wandel von Betriebstypen im Handel einzuführen und die wissenschaftliche Diskussion aufzuzeigen. Zwei unterschiedliche Perspektiven des strategischen Handelsmanagements werden betrachtet: die marktorientierte und ressourcenorientierte Perspektive.

72 Seiten
20,00€
ISBN: 9783751970570

Titelbild Monographie Band 10 Die Bedeutung von Nachhaltigkeit für die Kaufentscheidung im Modehandel

Die Bedeutung von Nachhaltigkeit für die Kaufentscheidung im Modehandel – Ergebnisse einer repräsentativen Konsumentenbefragung

Band 10 der Schriftenreihe Handelsmanagement der DHBW Heilbronn untersucht die Rolle nachhaltiger Produktion bei der Kaufentscheidung für Kleidung. Die Ergebnisse basieren auf einer deutschlandweiten repräsentativen Panelbefragung. Sie geben wertvolle Hinweise darauf, welche Maßnahmen zu ergreifen sind damit Kaufentscheidungen künftig eher zugunsten nachhaltig produzierter Mode ausfallen.

68 Seiten
34,95€
ISBN: 9783751998840

Cover Whitepaper #2 Was bringt Nachhaltigkeit als Verkaufsargument im Modehandel wirklich?

Was bringt Nachhaltigkeit als Verkaufsargument im Modehandel wirklich?

Nachhaltigkeit ist neben der Digitalisierung der zweite große Megatrend unserer Zeit. Das gilt insbesondere für die Modebranche, denn sie ist durch weltumspannende Lieferketten gekennzeichnet, die erhebliche ökologische und soziale Probleme verursachen. Dies wird auch immer mehr Konsumenten bewusst und viele Unternehmen der Branche arbeiten aktuell intensiv an der nachhaltigeren Gestaltung ihrer Supply Chain. Betrachtet man den Marktanteil nachhaltig produzierter Mode, so ist dieser noch immer sehr gering. Darüber hinaus bestätigen zahlreiche Studien, dass ein großer Teil der Konsumenten Nachhaltigkeit zwar sehr wichtig findet, aber dennoch nicht danach handelt. Dieses Problem greift die vorliegende Studie auf. Mit Hilfe einer breit angelegten Online-Befragung wer-den die Gründe für das Verhalten der Konsumenten offengelegt. Aus den Erkenntnissen der Befragung werden vier grundlegende Handlungsempfehlungen an die Branche abgeleitet.

15 Seiten


Download nach Login/Registrierung möglich

Kaufmotive im Heimtiermarkt

Der klassiche LEH befindet sich im Heimtiermarkt in der ‘Zange’ zwischen stationärem Fachhandel (z. B. Fressnapf) und Online-Handel (z. B. Zooplus). Die Motive für die Wahl und Nicht-Wahl der drei Distributionskanäle aus Kundensicht wurden in dieser umfangreichen empirischen Untersuchung analysiert.

13 Seiten

Login

Kompetenznetzwerk - Logo Header