Suche
Close this search box.

Handels

Smart Stores 24/7 – Diskussion zur Sonntagsöffnung

von Prof. Dr. Stephan Rüschen
18.09.2023

Hanno Bender von der Lebensmittel Zeitung beschreibt sehr treffend am Beispiel von Tante-M / SmartStores in Baden-Württemberg in der LZ v. 4.8.2023 die unklare rechtliche Situation bzgl. der Sonn- und Feiertagsöffnung von unbemannten Smart Stores 24/7.

-> https://www.lebensmittelzeitung.net/politik/nachrichten/ladenschlusszeiten-streit-um-sonntagsoeffnung-bei-smart-stores-172717

 

Ich bin kein Jurist, aber es scheinen 2 Gesetze relevant zu sein:

1. Das Ladenöffnungsgesetz -> Ländersache und somit keine einheitlichen Regelungen (Föderalismus)

2. Sonn- und Feiertagsgesetz -> Bundesgesetz

 

Nächste Komplexität: Die Gesetze werden vor Ort von den Behörden unterschiedlich ausgelegt. Somit ist für die Unternehmer unberechenbar, ob sie eine Sonntagsgenehmigung erhalten. Die Sonntagsöffnung ist aber wirtschaftlich notwendig. Ohne Sonntag kein TEO, kein Tante M, keine Rewe Nahkauf Box, kein Tante Enso, etc.

…und die Sonntagsöffnung für den Noteinkauf wird von den Kunden im ländlichen Raum gewünscht, geschätzt und genutzt.

Und noch eine Komplexität: Die eine Seite der Medaille ist wie Behörden vor Ort entscheiden, die andere Seite der Medaille ist wie Gerichte auf Basis von diesen Gesetzen entscheiden…wenn es einen Kläger gibt.

…und dann mischen noch diverse Stakeholder wie Kirchen und Gewerkschaften mit und bringen sich gegenüber der Politik in Stellung (Beispiel Baden-Württemberg).

Es bedarf einer rechtlichen Präzisierung durch den Gesetzgeber (in allen Bundesländern), damit Unternehmer eine Rechtssicherheit haben…und zwar dringend.

Es wird sich zeigen, ob wir als Gesellschaft an der Vergangenheit festhalten oder neue technologische Entwicklungen in Einklang mit dem bringen, was die Bevölkerung will und braucht. Gesetze dienen dem Volk und nicht umgekehrt…aber ich bin ja kein Jurist.

Eine Übersicht über unseren Blog finden Sie hier: https://handel-dhbw.de/blog/

Die neusten Studien

Band21 Shadow

Band 21

Kriterien der Einkaufsstättenwahl in der DIY-Branche. Eine empirische Untersuchung zum Konsumentenverhalten in der Baumarktbranche.

Maximilian Timm, Carsten Kortum

Oktober 2023

Band20 Shadow

Band 20

Kundenreaktion auf Out-of-Stock von Food- und Nonfood- Aktionsartikeln bei verschiedenen Betriebstypen im Lebensmitteleinzelhandel

Marcel Gimmy, Prof. Dr. Carsten Kortum

Mai 2023

Titel Band 19 Homepage Neu

Band 19

Klimaneutralität im deutschen LEH
Diskussionsbeitrag auf Basis von acht Experteninterviews

Alesia Kehl, Stephan Rüschen

November 2022

Die neusten Whitepaper

Nr. 30
Markenbekanntheit und Markenrelevanz von Hersteller- und Eigenmarken bei der Kaufentscheidung im LEH – eine empirische Analyse
Carsten Leo Demming, Carsten Kortum
Mai 2024
Nr. 29
Kernaussagen des Retail Innovation Days Special 2023: ‘Smart Stores 24/7 – Autonom in die Zukunft?’
Stephan Rüschen, Julia Schumacher
März 2024
Nr. 28
Attitude-Behavior-Gap im LEH – eine empirische Analyse und Handlungsempfehlungen (Entwicklung 2021 bis 2023)
Nele Berg, Carsten Kortum, Stephan Rüschen, Julia Schumacher
Dezember 2023

Die neusten Blogbeiträge

Die avisierten Investitionsmittel der neuen Eigentümer von Galeria werden für den Befreiungsschlag nicht ausreichen.

von Prof. Dr. Carsten Kortum

GenZ und die Ökonomie der Work-Life-Balance

von Prof. Dr. Oliver Letzgus

Konsolidierung im Confiserie-Markt: Viba Sweets kauft die wesentlich größere Gruppe Hussel/Arko/Eilles

von Prof. Dr. Carsten Kortum

Einblicke in den Lebensmittelhandel im Auslandssemester in Spanien

von Studierende des Kurses HD22B13

Neue Preise von Tchibo läuten eine Preiserhöhungswelle ein bei Kaffee

von Prof. Dr. Carsten Kortum