Whitepaper

Kundenreaktionen auf Out-of-Stock
im Lebensmitteleinzelhandel

Aufgrund verschiedener Ereignisse wird die Warenverfügbarkeit im Handel derzeit vermehrt eingeschränkt, was dazu führt, dass Kunden1 beim Einkauf im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) gewünschte Produkte nicht vorfinden, da diese ausverkauft oder nicht lieferbar sind. Diese Situation wird auch als Out-of-Stock (OoS) bezeichnet. Die Gründe für die Nichtverfügbarkeit von Produkten sind häufig Probleme im Zusammenhang mit Warenbestellungen sowie dem Verräumprozess innerhalb der Filiale.

26 Seiten, 10 Abbildungen/ Tabellen

Download nach Login/Registrierung möglich

Discount-Studie über Aldi, Lidl, Netto MD,
Netto Stavenhagen, Norma und Penny
Fakten, Zahlen, Vergleiche

Der Discount ist im LEH die dominierende Betriebsform in Deutschland. Das Whitepaper enthält auf Basis von Sekundärmarktforschung, eigenen Erhebungen und Internetrecherchen Fakten, Daten und Vergleiche zu Umsätzen, Anzahl Filialen, Internationaler Präsenz, Kundenzufriedenheit, Services, Apps, Social Media, Online Shop, Handelsmarken und Nachhaltigkeit über die sechs Discount-Ketten in Deutschland. Eine umfassende Recherche und Zusammenstellung zu Fakten, die man über den Discount-Markt in Deutschland kennt und/oder überraschend sein werden.

39 Seiten, 26 Abbildungen/Tabellen

Download nach Login/Registrierung möglich

Smart Stores 24/7 – Eine Nische etabliert sich

Smart Stores 24/7 bilden ein rasant wachsendes Marktsegment, mit mittlerweile 44 verschiedenen Konzepten in Deutschland. Dieses Whitepaper gibt einen Überblick über die 73 in Deutschland und Europa identifizierten Konzepte, deren Funktionsweisen und die dazugehörigen technologischen Anbieter. Zudem wird die Ausbreitung und das Expansionsbestreben innerhalb Deutschlands betrachtet.

Download nach Login/Registrierung möglich

Fashion Forecast 2022 – Unternehmensplanung in Zeiten von COVID19 und Ukrainekrieg

COVID19, Ukrainekrieg, steigende Inflation, gestörte Lieferketten, die aktuellen Unsicherheiten sind immens. Anfang des Jahres 2022 schauten die Bekleidungseinzelhändler in Deutschland noch optimistisch auf das Jahr. Doch spätestens mit dem Ukrainekrieg haben sich die Vorzeichen wieder geändert. Vor diesem Hintergrund werden in dem vorliegenden Whitepaper Szenarien entwickelt, die eine mögliche Entwicklung wichtiger Planungskennzahlen für das Jahr 2022 vorhersagen. Die Basis der Prognosen bildet unter anderem eine Befragung von 31 deutschen Modehändlern. Die Ergebnisse Händlern die künftige Entwicklung besser einzuschätzen und rechtzeitig Gegenmaßnahmen zu ergreifen.


Download nach Login/Registrierung möglich

Selfcheckout im Lebensmitteleinzelhandel – Status und Ausblick

Selfcheckout-Lösungen im Handel boomen. Dem Handel stehen sieben verschiedene Selfcheckout-Lösungen zur Verfügung. Viele Händler testen unterschiedliche Kombinationen. Auf Basis von sieben Experteninterviews, eigenen Erhebungen und Sekundärmarktforschung gibt dieses Whitepaper einen Überblick über den Status im LEH sowie einen Ausblick zur zukünftigen Entwicklung.

Download nach Login/Registrierung möglich

Staatlich administrierte Preiserhöhungen für Fleisch – Betrachtungen aus ökonomischer Perspektive

Zu niedrige Fleischpreise gelten als Ursache für übermäßigen Fleischkonsum, welcher im Widerspruch zu einer nachhaltigen und gesunden Ernährungsweise steht. In diesem Beitrag wird aus ökonomischer Perspektive untersucht, ob es stichhaltige Gründe für staatliche Eingriffe in den Preismechanismus am Fleischmarkt gibt und welche konkreten Instrumente dafür geeignet wären.

21 Seiten


Download nach Login/Registrierung möglich

Acht Trends im Handel – Facts to know

Acht Trends im Handel werden auf Basis von Sekundärmarktforschung und eigenen Erhebungen mit Fakten unterlegt. Im Whitepaper werden Zeitreihen und Fakten zu Betriebsformen im LEH, Eigenmarken, Kundenkarten, eFood, Selfscanning, Nachhaltigkeit, Marketing, Ernährungsverhalten (Bio, Regional, Vegetarier, Veganer) und Klima/Nachhaltigkeit aufgezeigt.

34 Seiten


Download nach Login/Registrierung möglich

Attitude-Behavior-Gap im LEH

Auf Basis einer quantitativen Konsument*innen-Befragung (n = 3.017) und 14 qualitativen Experteninterviews (Handel, Hersteller und Dienstleister) wird das Attitude Behavior Gap bei Nachhaltigkeit im Lebensmittelhandel ermittelt. Auf Basis der Ergebnisse werden 10 Handlungsempfehlungen für den LEH erarbeitet.

34 Seiten


Download nach Login/Registrierung möglich

Login

Kompetenznetzwerk - Logo Header