Suche
Close this search box.

Handels

Beginnt jetzt der Wettlauf um die Standorte? Smart Store 24/7 in ländlichen Gebieten.

von Prof. Dr. Stephan Rüschen
06.03.2023

Die Rewe hat mit der Fritz Nahkauf Box ihren 3. Smart Store 24/7 mit Selfscanning Lösung in Friedewald (Sachsen) eröffnet. Lt. Rewe gibt es in Deutschland 8.000 unterversorgte Regionen.

 

Es wird in einer unterversorgten Region nur einen Anbieter geben. Die Bürgermeister werden eine Überversorgung mit zwei oder gar drei verschiedenen Anbietern pro Region nicht zulassen. Mit 8.000 Regionen erscheint das Potenzial hoch und es könnte Platz für mehrere Ketten geben.

 

Aber der Wettlauf um die besten Standorte hat begonnen. Es sind mehrere Anbieter am Start:

  • Tante M mit bereits 37 Standorten (v.a. in Baden-Württemberg, aber auch Bayern und Rheinland-Pfalz)
  • Teo mit 27 Standorten (v.a. in Hessen, aber auch in Bayern, Baden-Württemberg)
  • Tante Enso mit 17 Standorten und 36 weiteren konkreten Standorten in der Umsetzung (v.a. in Niedersachsen, aber auch in Bayern, NRW und Baden-Württemberg)
  • Die Zukunft von Emmas Tag und Nacht Markt bleibt nach der Insolvenz ungewiss (bisher 4 Standorte in Thüringen und weitere bereits fertig gebaut).
  • Rewe’s Nahkauf Box mit 3 Standorten (Bayern, NRW und Sachsen)
  • Edeka bisher nur mit einem 1 Standort am Timmendorfer Strand
  • …und viele weitere Einzelstandorte sind umgesetzt sowie weitere technologische Anbieter sind in den Startlöchern.

Schnelligkeit ist vermutlich jetzt das Gebot der Stunde, daher werden wir in den nächsten 2-3 Jahren eine Vielzahl an weiteren Eröffnungen sehen. Komplizierte Genehmigungsverfahren bremsen einen noch schnelleren Roll-out.

 

Ist jetzt die Stunde der etablierten Händler? Etablierte Händler wie Rewe, Edeka und Teo könnten die Skalierbarkeit Ihrer Konzepte schneller sicherstellen, als Start-Ups wie Tante M und Tante Enso.

 

Es wird in den nächsten 12 Monaten auf alle Fälle spannend.

 

Eine Übersicht über alle 77 Smart Stores 24/7-Konzepte in Deutschland und 46 in Europa findet sich auf  -> https://docs.google.com/spreadsheets/d/1T_ePC9_s11kaNlOO328l3mwQABOiWYTMW71kk7QhMLU/edit#gid=1312899167 oder umfassendere Informationen zum Projekt Smart Stores 24/7 an der DHBW Heilbronn -> https://handel-dhbw.de/smart-stores-24-7/

 

Die neusten Studien

Band21 Shadow

Band 21

Kriterien der Einkaufsstättenwahl in der DIY-Branche. Eine empirische Untersuchung zum Konsumentenverhalten in der Baumarktbranche.

Maximilian Timm, Carsten Kortum

Oktober 2023

Band20 Shadow

Band 20

Kundenreaktion auf Out-of-Stock von Food- und Nonfood- Aktionsartikeln bei verschiedenen Betriebstypen im Lebensmitteleinzelhandel

Marcel Gimmy, Prof. Dr. Carsten Kortum

Mai 2023

Titel Band 19 Homepage Neu

Band 19

Klimaneutralität im deutschen LEH
Diskussionsbeitrag auf Basis von acht Experteninterviews

Alesia Kehl, Stephan Rüschen

November 2022

Die neusten Whitepaper

Nr. 29
Kernaussagen des Retail Innovation Days Special 2023: ‘Smart Stores 24/7 – Autonom in die Zukunft?’
Stephan Rüschen, Julia Schumacher
März 2024
Nr. 28
Attitude-Behavior-Gap im LEH – eine empirische Analyse und Handlungsempfehlungen (Entwicklung 2021 bis 2023)
Nele Berg, Carsten Kortum, Stephan Rüschen, Julia Schumacher
Dezember 2023
Nr. 27
Zeitenwende im Bio-Fachhandel
Stephan Rüschen, Julia Schumacher
November 2023

Die neusten Blogbeiträge

Wer sitzt in Verhandlungen am längeren Hebel? Ein Überblick über Mittel, die uns in Verhandlungen Macht verschaffen

von Prof. Dr. Michel Mann

Mikroökonomische Praxis: Mindestpreise und Zölle bei Weizen

von Prof. Dr. Oliver Letzgus

Lowcost-Händler Costco Wholesale ist ein Blick wert

von Prof. Dr. Carsten Kortum

Was man beim Brezelkauf alles lernen kann – ein kleiner Ausflug in die Brezelökonomie

von Prof. Dr. Oliver Letzgus

Zukunft des Handels: Ein Blick ins Jahr 2050 durch KI-generierte Videos

von Leah Fischer (Duale Studentin Handel)